Start WohlbefindenGesundheitErnährungSportAbnehmenWellnessFamilieBeautyJobsÜber uns

Wellness:

Massagen gegen Stress und Blockaden im Körper

Selbstmassage für Gesicht, Schulter und Beine

Saunieren ist Balsam für Körper, Geist und Seele

Wellnesstipps für einen Quantensprung im Leben

Allgemeiner Inhalt:

Start Wohlbefinden

Gästebuch

Sitemap

Kontakt

Impressum

Datenschutzerklärung

Ayurvedische Abhyanga Massage: Hierbei handelt es
sich um eine Ganzkörper-Ölmassage. Bei der ayurvedischen Abhyanga Massage wird der Körper mit warmen Öl (ca. 40 Grad) begossen und in einer genau vorgegebenen Reihen-
folge durchmassiert. Diese Massageform ist eher sanft und wohltuend. Mit der Ölmassage soll die Öffnung der Srotas (Entgiftungskanäle des Körpers) auf körperlicher und physischer Ebene erreicht werden. Die Massage ist weiterhin hilfreich, um das Immunsystem zu stärken, als auch Schlafstörungen, Erschöpfung und Stress abzubauen.

Lomi Lomi Nui Massage: Oder auch hawaiianische Tempelmassage genannt, da die Hawaiianer den Körper des Menschen als Tempel der Seele halten. Mittels der Lomi Lomi Nui Massage wird der Körper dabei unterstützt, sich von belastenden Energien zu erleichtern.
Die Massageform hat zudem mentale, spirituelle und emotionale Dimensionen – welche den Menschen dabei helfen sollen, Blockaden zu lösen sowie neue Wege auf zu zeigen. Begriffs-
definition: Lomi "kneten, reiben u. drücken", Nui "besonders o. einzugartig" Bei der Lomi Lomi Nui Massage wird der Körper gedehnt und gestreckt, für den Masseur ist es intensive Körper- arbeit – daher wirkt die Massage am besten, wenn sie von zwei Therapeuten angewandt wird.

Traditionelle Thai-Massage: Bei dieser Massageform nimmt der Masseur den ganzen Körper zur Hilfe. Dabei werden zehn ausgewählte Energielinien welche nach der ayurvedischen Heilkunde den Körper wie ein Netz durchziehen mit gleich- mäßigem Druck von Ellenbogen, Handballen, Daumen sowie Füßen und Knien massiert. Der ayurvedische Glaube besagt, das über die Marmapunkte, der Mensch mit Lebensenergie (Prana) versorgt wird. Wahrhaftig: Mittels der durchdringenden Druckpunktmassage sowie den Dehnpositionen der traditionellen Thai-Massage wird erreicht, das die Muskulatur mehr Sauerstoff verbraucht, der Mensch dadurch tiefer atmet – was wiederum entspannt und regenerierend wirkt.

Shiatsu Massage: Die in Japan entwickelte Massageform besitzt eine lange Tradition. Übersetzt heißt Shiatsu = "Fingerdruck", die Massage beihaltet eine Großzahl von Mobilisierungsübungen die das Ziel haben, das Meridiansystem (Energiebahnen im Körper) mittels Druck zu stimulieren - dadurch werden Blockaden gelöst und die Muskulatur entspannt. Auch bei der Massage ist der Masseur mit vollem Körpereinsatz dabei. Wobei anzumerken ist das der Masseur weniger mit Muskelkraft arbeitet, er verwendet eher sein eigenes Körpergewicht zudem versucht er bei der Massage eine energetische Beziehung mit dem Behandelten aufzunehmen. Das unterscheidet die Shiatsu-Massage von reinen Entspannungsmassagen.

Hot Stone Massage: Wie der Name schon verrät, werden
bei dieser Massage warme Steine benutzt. Das Ziel dieser Massage- form ist die Entspannung der Muskulatur mittels Wärme. Bei der Massageform werden Basaltsteine in 60 Grad heißen Wasser erhitzt und dann auf bestimmte Punkte des Körpers gelegt. Des weitern wird die Muskulatur mit Steinen abgeklopft oder massiert, dadurch wird ein vibrierender Massagereiz erzeugt der muskelentspannend ist. Die Hot Stone Massage wirkt am besten, wenn man sie mit einer Aromatherapie bei der ätherische Öle auf dem Körper aufgetragen werden kombiniert.

Pantai Luar: Ist eine aus Indonesien stammende Ganzkörpermassage. Bei dieser Massageform arbeitet der Masseur mit bis zu 120 Grad heißen Kräuterstempeln. Der Stempel bestehen aus einem Leinentuch welches Kräuter und Gewürze sowie Öl beinhaltet. Zu Beginn der Massage wird der heiße Stempel nur kurz jedoch sehr punktgenau auf dem Körper platziert. Wenn sich die Kräutertempel etwas abgekühlt haben verlangsamt der Masseur nach und nach die abstände der Berührungen. Die Massage fördert die Durchblutung, pflegt die Haut, entgiftet und entspannt die Muskulatur.

Bilder pixelio.de:
Alexandra H. (Wellness Time) Image-ID: 477551
Kerstin Nimmerrichter (Buddha) Image-ID: 473041
Jürgen Acker (Hot Stone) Image-ID: 473041