Start WohlbefindenGesundheitErnährungSportAbnehmenWellnessFamilieBeautyJobsÜber uns

Beauty:

Schöne Haut und das möglichst ein Leben lang

Dauerhafte Haarentfernung mit der Elos-Epilation

Sein Sie stets auf der sonnensicheren Seite!

Was tun bei rissigen, trockenen und spröden Händen

Schönheitspflege für die Haut speziell im Winter

Sonnenschutz gegen die gefährlichen UV-Strahlen

Körperpflegende Mineralstoffe aus dem Toten Meer

Der Aufbau der Haut, welche Einflüsse schaden ihr?

Cellulite ist die Summe ungünstiger Faktoren

Allgemeiner Inhalt:

Start Wohlbefinden

Gästebuch

Sitemap

Kontakt

Impressum

Datenschutzerklärung

GesichtspflegeIm freien - eisige Kälte, in den räumen trockene Heizungsluft – für unsere Haut ist die Winterzeit der
pure Stress. Damit unsere Haut unbeschadet über den Winter kommt, ist die richtige Hautpflege entscheidend.

Ebenso wie wir unseren Körper bei nasskaltem Wetter in warme Winterjacken sowie dicke Wollpullover hüllen, um diesen vor Wärmeverlust zu schützen, braucht auch unser körpereigener Hautmantel einen geeigneten Kälteschutz. Die Priorität im Winter liegt darin, die Haut vor Austrocknung zu schützen, sowie ihr möglichst viel Feuchtigkeit zukommen zu lassen.

Geringe Luftfeuchtigkeit hervorgerufen durch Heizung, Kälte oder Klimaanlagen beispielsweise im Büro lassen
die Lipide (Oberflächenfette) und somit die Feuchtigkeit in den Zellzwischenräumen der Haut versiegen. Der Hydrolipidmantel bestehend aus Fetten und Wasser ist dadurch nicht mehr fähig, die Haut ausreichend zu schützen. Die Haut wird trocken, rissig und rau.

Hautpflege im Winter

Sanfte Reinigungsmilch

Verwöhnen Sie daher Ihre Haut, speziell im Winter, mit hochwertigen Pflegeprodukten. Neben ausreichender Flüssigkeitszufuhr sollte die Haut umfassende Anti-Aging-Wirkstoffe zugeführt werden. Namhafte Kosmetikhersteller bieten Ihnen mit zahlreichen Premium-Produkten die perfekte Pflege für eine streichelzarte Haut auch im Winter. Zusätzlich zu der jetzt so wichtigen Anti-Aging- und Feuchtigkeitspflege für Gesicht und Körper bieten Ihnen Tagescremes mit UV-Schutz Sicherheit vor der Sonne. Gegenüber der Austrocknung der Haut ist schließlich auch die UV-Strahlung ein Hauptfaktor für eine vorzeitige Hautalterung. Auch der Empfindlichen Augenpartie sollte eine Extraportion Pflege zuteil werden. Die Haut in diesem Bereich ist nur halb so dick wie die Gesichtshaut und verfügt über nur wenig Talgdrüsen. Eine entsprechende Pflege mit Augencreme, spendet Feuchtigkeit und Anti-Aging-Wirkstoffe und beugt so Fältchen vor. Die Reinigung der Haut sollte besonders in der kalten Jahreszeit nur im Schonwaschgang erfolgen. Spezielle Reinigungsmilch reinigen die Haut sanft und spendet ihr gleichzeitig Feuchtigkeit. Ein alkoholfreies Hauttonic glättet die Haut und macht sie aufnahmefähig für die nachfolgenden Pflegeprodukte.

Hautpflege von innen

Abgesehen von der äußerlichen Hautpflege im Winter kann man ihr auch von innen helfen. Zunächst einmal ist eine gesunde und ausgewogene Ernährung wichtig, um den Körper und die Haut optimal mit Nährstoffen zu versorgen. Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr von mindestens zwei Litern pro Tag spendet zusätzlich Feuchtigkeit von innen. Regelmäßige Spaziergänge im Freien fördern die Durchblutung und optimieren die Sauerstoffversorgung im Organismus, was ebenfalls der Haut zugute kommt. Derart gepflegte und versorgt übersteht die Haut den kalten Winter unbeschadet.

Bilder pixelio.de:
Sabine Meyer (Model mit Kapuze) Image-ID: 262547
Michael Grabscheit (Schönheitspflege) Image-ID: 506894