Start WohlbefindenGesundheitErnährungSportAbnehmenWellnessFamilieBeautyJobsÜber uns

Gesundheit:

Bei Verletzungen richtig handeln

Ratschläge für eine hygienische Küche

Was muss eine Reiseapotheke beinhalten

Parodontitis-Behandlung mit der Vectormethode

Heilpflanzen sind die Quelle der Gesundheit

So messen Sie Ihren Blutzucker richtig

Messfehler bei der Zuckerkontrolle vermeiden

Allgemeiner Inhalt:

Start Wohlbefinden

Gästebuch

Sitemap

Kontakt

Impressum

Datenschutzerklärung

Ungenaue oder gar falsche Messergebnisse sind nicht nur unangenehm, sondern können für Zuckerkranke richtig gefährlich werden. Um dem als Diabetiker vorzubeugen, ist es ratsam eine Diabetikerschulung zu besuchen. Hier werden wichtige Grundlagen in Sachen korrektes Messen erläutert als auch übliche Fehlerquellen behandelt.

Kleiner Leitfaden um Messfehler zu vermeiden:

Fünf Tipps gegen Schmerzen bei der Blutgewinnung:

Damit bei der Blutgewinnung aus dem Finger mittels Lanzette so wenig Schmerzen wie möglich entstehen, gilt:
1. Entnehmen Sie das Blut an der Seite der Fingerbeere. Diese Stelle ist stark durchblutet und weniger schmerzempfindlich.
2. Wechseln Sie die Finger für die Blutentnahme systematisch ab - nutzen Sie beide Hände.
3. Stechen Sie bevorzugt in den kleinen-, Mittel-, und Ringfinger. Hier sind kleinere Verletzungen weniger störend als an Zeigefinger und Daumen.
4. Pressen Sie die Stechhilfe fest auf die Haut, das verringert die notwendige Einstichtiefe.
5. Drücken Sie nach der Blutentnahme die betroffene Stelle ca. 30 Sekunden zusammen. Dadurch wird ein Nachbluten verhindert, sowie Schmerzen die auf Grund dessen entstehen können vermieden.

Bilder:
Mick H. (Blutzuckertestgerät Er 1) eigenes Foto
Mick H. (Lanzettengerät) eigenes Foto