Start WohlbefindenGesundheitErnährungSportAbnehmenWellnessFamilieBeautyJobsÜber uns

Familie:

Betreuung und Hilfe für pflegebedürftige Menschen

Sanfte Medizin - Heilpflanzen für Babys und Kinder

Babyhaut richtig pflegen - dabei ist weniger mehr!

So Stärken Sie Ihre Abwehrkräfte gegen Erkältungen

Weitere Tipps, wie Sie ihre Abwehrkräfte stärken

Regelmäßig Zähneputzen schon von klein auf

Allgemeiner Inhalt:

Start Wohlbefinden

Gästebuch

Sitemap

Kontakt

Impressum

Datenschutzerklärung

Minze - Peppermint - PfefferminzIn der Kinderheilkunde haben Heilpflanzen bzw. die Phytotherapie eine lange Tradition. Je nach Art der Pflanze werden verschiedene Teile dieser genutzt,
dass können die Blätter, Blüten oder Wurzeln sein.
In der Anfangszeit wurden Heilpflanzen in der Regel getrocknet und zu Tee verarbeitet. Auch noch heute werden manche Heilpflanzen in Form von Tee getrunken, größtenteils aber werden aus ihnen hochkonzentrierte, starke Extrakte gewonnen,
welche als Dragees oder Tropfen zum Einsatz kommen. Die Anwendungen mittels Phytotherapeutika (pflanzliche Arzneimittel) bei Kindern ist weltweit verbreitet, gerade in der Hausmedizin. Pflanzliche Arzneimittel sind wirksam und gut verträglich, dass wird durch die langjährige traditionelle Nutzung dieser bestätigt.

Einsatzmöglichkeiten bei kleinen Beschwerden

Phytotherapie & Kinder

Entsprechend der Erkrankung werden die aus den Heilpflanzen gewonnenen Extrakte äußerlich oder innerlich angewandt. Selbst eine Kombination aus verschiedenen Heilpflanzen ist möglich. Lassen Sie sich in der Apotheke beraten, welches Medikament am besten für Ihr Kind ist.

Hinweis: Folgende genannte Heilpflanzen sind nicht für jedes Kinderalter geeignet. Auch bei der Art sowie Dauer der Applikation können Einschränkungen möglich sein.

Unser Kind hat Magenschmerzen

Unser Kind hat Verstopfung

Unser Kind hat Blähungen

Unser Kind hat einen wunden Po

Unser Kind soll stärkere Abwehrkräfte bekommen

Unser Kind wird auf Reisen übel

Unser Kind ist erkältet

Unser Kind hat schleimigen Husten

Unser Kind hat trockenen Husten

Unser Kind kann nicht schlafen

Unser Kind hat Halsschmerzen

Kinderarzneimittel mit Alkohol?

Tropfen ohne Alkohol

Einige pflanzliche Arzneimittel enthalten Alkohol (Ethanol) welcher als Lösungs- und Konservierungsmittel dient, in
der Regel handelt es sich dabei um Tropfenpräparate.
Viele Eltern sorgen sich über den Alkoholinhalt in Kindermedikamenten. Lassen Sie sich stets bei allen alkoholhaltigen Medikamenten in der Apotheke beraten.
Denn es gibt oft Alternativmedikamente - ohne Alkohol!

Grundsatz:
Enthält eine Einzeldosis eines Medikaments mehr als 3 Gramm Alkohol, sollten Kinder diese nicht einnehmen. Wenn eine Einzeldosis zwischen 0,5 und 3 Gramm Alkohol enthält, besteht ein gesundheitliches Risiko. Haben Medikamente weniger als 0,5 Gramm Alkohol pro Dosis, können diese auch für Kinder geeignet sein.

Bilder pixelio.de:
Sigrid Rossmann (Pfefferminz) Image-ID: 348717
Mick H. (Krankes Kind) eigenes Foto
Rainer Sturm (Tropfen) Image-ID: 221992