Start WohlbefindenGesundheitErnährungSportAbnehmenWellnessFamilieBeautyJobsÜber uns

Ernährung:

Richtige Ernährung die wirklich gut tut!

Ernährungsdefizite im Alter erkennen und vermeiden

Die Vitaminkolosse - Salat, Mandarinen und Orangen

Vorbeugung von Mangelerscheinungen im Alter

Zu viel Salz ist gesundheitsschädlich

Eine gesunde Ernährung fängt schon beim Einkauf an

Was ist eigentlich Vitamin C warum braucht man es?

Herbstzeit ist Erntezeit für zahlreiche Obstsorten

Vitalstoffe sind die Fitmacher für jede Lebenslage

Allgemeiner Inhalt:

Start Wohlbefinden

Gästebuch

Sitemap

Kontakt

Impressum

Datenschutzerklärung

Es gibt viele Obstsorten

Mikronähr- bzw. Vitalstoffe sind an vielen Vorgängen in unserem Körper beteiligt. So wirken sie zum Beispiel beim Aufbau von Enzymen, Blutzellen und Hormonen mit. Aber auch Nerven, Muskeln, Haut und unser Immunsystem kommen ohne Vitalstoffe nicht aus. Schon ein geringer Mangel an Vitalstoffen macht sich bemerkbar: Die Konzentration lässt nach, wir ermüden schneller und sind empfänglicher für Erkältungen. Die meisten Vitalstoffe, ausgenommen dem Vitamin D, kann unser Körper nicht selbst produzieren, daher müssen wir diese mit der Nahrung aufnehmen.

Fett- und wasserlösliche Vitamine

Einige Vitamine sind fettlöslich wie zum Beispiel: das Vitamin D, A, K und E, andere sind wasserlöslich. Unser Körper kann fettlösliche Vitamine nur dann nutzen, wenn wir sie zusammen mit Fett zu uns nehmen. Wenn Sie beispielsweise Karotten zubereiten dann immer mit etwas Fett oder alternativ mit einem Butterbrot genießen. Das wohl bekannteste wasserlösliche Vitamin ist die Ascorbinsäure (Vitamin C). Hinzu kommt dann noch die große Gruppe der B-Vitaminen mit dem Vitamin B1, B6, B2, B12, Biotin, Niacin, Folsäure und Pantothensäure. Damit unser Körper optimal mit Vitalstoffen versorgt ist, sollten Vitamine täglich über die Nahrung aufgenommen werden. Aber Achtung: ebenso wie eine Unterversorgung mit Vitalstoffen kann eine Überversorgung, speziell mit fettlöslichen Vitaminen, sich ungünstig auf unseren Körper auswirken.

Essen Sie stets vitalstoffreich und vollwertig!

Fazit:

Eine ausgewogene Ernährung mit viel Obst und Gemüse ist das A und O. Mit Bananen,
Äpfeln und Birnen, sowie frischen Karotten, Blumenkohl und Brokkoli unterstützen Sie Ihr Wohlbefinden und tragen einen maßgeblichen Teil zu mehr Gesundheit in der Bevölkerung bei.

Bilder pixelio.de:
Daniel Rennen (Obstkorb) Image-ID: 582361
Benjamin Thorn (Vitalstoffreiche Kost) Image-ID: 596648